Heinz Wehrli
 
Heinz wehrli Team wehrli Charlotte wehrli
 
Heinz Wehrli lebt im Süden Portugals. Die Pferde verbringen die meiste Zeit auf ihren riesigen Weiden Der „Reithof“  besteht aus einem Stall für 5 Pferde, einem großen Sandplatz, einer Anzahl Natur - Hindernisse und einem superben Gelände zum Ausreiten. Am Ufer des großen Stausees, In der leicht gewellten Landschaft, zwischen uralten Steineichen, in Olivenhainen kann man stundenlang über Felder, Wiesen  und auf Kieswegen reiten; in den kleinen Dörfern bieten sich immer die Möglichkeit für eine Erfrischung in einem kleinen Cafe.
Reiten  im Regen – keine Tortur mehr - an den wenigen Regentagen bleibt man im Haus!
Hier in Portugal hat Heinz mehr Zeit, auf die Pferde und auf sich selbst einzugehen Er pflegt und schult die Pferde allein, nimmt an Spring- und Militaryprüfungen teil, auf nationaler wie internationaler Ebene. Die gesunde Haltung, fast 365 Tage im Jahr draußen, die vielen Ausritte, während denen auch ein großer Teil der Grundausbildung geschieht (Gehorsam, Biegen, Schenkelweichen, Korrekte Hilfen annehmen usw.), sind ideale Voraussetzungen für, zufriedene und ausgeglichene Pferde. In der Ausbildung baut Heinz Wehrli die Übungen bewusst auf, eine bereitet die nächste vor, auch Pausen werden bewusst gewählt. Junge Pferde arbeitet Heinz Wehrli sehr oft an der Doppellonge und an der Hand, und zwar auf dem Platz, auf der Straße, im Verkehr, im Gelände, über Sprünge.
Das Ziel der Arbeit mit Pferden ist nicht einfach Erfolg bei der Konkurrenz, sondern ein gehorsames, zufriedenes Pferd, das sich anbinden, verladen, scheren, beschlagen lässt, mit dem man überall hingehen kann, ein Team sein kann – dann klappt es auch bei der Prüfung.
 
Vertrauen in sich selber ist Heinz Wehrli‘s Motto beim Unterrichten von Reitern, was Hand in Hand mit der Ausbildung der Pferde geht. Weder Reiter noch Pferd sollen frustriert aus einer Stunde gehen! Während dem Unterricht ist es wichtig, mit einfachen Übungen zu sehen, ob der Reiter den Instruktionen folgen kann, er sie umsetzen kann. Weiter möchte Heinz Wehrli vermitteln, dass viel Zeit (Wochen, Monate) und viel Repetition (clevere Repetition, nicht monotone!) investiert werden müssen,
 
Heinz Wehrli durchlief die sogenannte „klassische Ausbildung“, als er, kaum zwanzig, noch in der Schweiz wohnhaft, seine ersten Erfahrungen mit der Ausbildung von Pferden und an seinen ersten Concours machte. Er wurde gefördert von renommierten Trainern wir Paul Weier, Oberst Baudenbacher und Roland Würscher. Die Jahre in Irland prägten vor allem Heinz‘ Haltung den Pferden gegenüber. Er lernte von den Iren, die Pferde mehr selbständig machen zu lassen, Vertrauen in sie zu haben, sie mitdenken zu lassen, Der Beginn der internationalen Karriere brachte weitere  Begegnungen mit Trainern wie George Wahl, Hansueli Schmutz, Norman Van der Vater und vielen mehr. Monty Roberts faszinierte ihn, er lernte aus seinen Büchern, seinen Demonstrationen in Irland, und besuchte ihn in seinem Ausbildungszentrum in Solvang, Kalifornien.
Weitere Informationen
 
Kontakt
Heinz and Charlotte Wehrli

Salvador Jorge de Cima,
Apt 105,
7671-909 Ourique,
Portugal.

Tel: +351938626461
email:
alentejoluminoso@gmail.commailto:alentejoluminoso@gmail.comshapeimage_8_link_0
Web: